Byron Carp Cup 2015

Am ersten Abend war folgende Reihenfolge gegeben:

 

Team HJ                         62,100

Anaconda Mega Bait      49,530

K + K                              38,050

 

 

 

Nach der ersten Nacht zeigte sich folgender Zwischenstand.

 

Anaconda Mega Baits          211,095

Team HJ                              126,025

CT Slovakia                         103,550

Rückblick Byron Carp Cup 2015

4. bis 7. Juni 2015 am Szeki See in Ungarn

 

 

Bereits zum 7. Mal in Folge fand der Byron Carp am Szeki See in Ungarn statt. Durch die verkehrsgünstige Lage und die optimalen Bedingungen vor Ort ist dieser See die perfekte Location für einen Event dieser Größe. Mit einer Wasserfläche von 68 ha und großzügig gestalteten Angelplätzen, die meistens auch mit einem Steg ausgestattet sind, bietet der See die idealen Bedingungen für einen fairen Wettkampf.

 

Wie in den Vorjahren sind einige Teams bereits am Mittwochabend angereist und genossen bereits die ersten Eindrücke in entspannter Atmosphäre bei einem gemütlichen Abendessen am See.

 

Ein Großteil der Teams traf am Donnerstag zwischen 8 und 10 Uhr ein. Das obligatorische Begrüßungsmenu mit einem Getränk stand bereit und die beiden Ziehungen konnten in entspannter Atmosphäre stattfinden.

 

Dieses Jahr war sich bei der Ziehung niemand sicher, welcher Angelplatz der bessere sei, denn im Vorjahr fischten die Gewinner und das zweite Team im etwas tieferen Bereich.

 

Nach der Auslosung bezogen die Teams die Angelplätze und um 13 Uhr wurde mit dem Markern und Spodden begonnen. Um 14:00 begann der Bewerb und bereits nach 2 Minuten wurde der ersten Fische gefangen.

 

 

Bereits nach der ersten Abwaage stellte sicher heraus, dass es zu einem neuen Rekord an gefangen Fischen kommen sollte.

 

 

 

Das Team Traiskirchen übernahm die Führung beim größten gefangenen Fisch und sollte diese bis zum Ende des Bewerbs halten.

Ein Karpfen mit einem Gesamtgewicht von 25,375 kg

 

Bereits nach 15 Stunden waren in der Ergebnisliste Gewichte von über 100 kg / Team zu finden und die Gesamtzahl an gewerteten Fischen lag bereits bei über 350 Stück.

 

Die beiden ersten Teams bauten ihre Führung kontinuierlich aus, während sich um Platz 3 ein harter Wettkampf zwischen den Teams "Carp Team Slovakia", "Team David", "Byron Unlimited", "K + K", "Big Fish Adventure", "Fishamen´s Friends" und  "Carp Force" entwickelte.

 

Erst die letzte Nacht und der Sonntag brachten die Entscheidung.

Das Endergebnis des Byron Carp Cup´s 2015 im Überblick:

 

 

1. Platz Anaconda Mega Baits

Martin Baumgartner/Marius Nihorencu

836,520 kg / 264 Fische

 

 

2. Platz Team HJ

Rene Heschl / Franz Jandl

516,705 kg / 182 Fische

 

3. Platz Byron Unlimited

Michael Huber / Stefan Radlingmaier

462,915 kg / 148 Fische

Am Sonntag um 12 Uhr ertönte das Schluss-Signal und die Wiegeteams machten ihre letzten Runden. Um 14.30 Uhr wurde das mit Spannung erwartete Endergebnis und die Sieger im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens bekanntgegeben. Insgesamt wurden 3 Haupt-, 4 Sektoren- und 16 Sach-Preise an die verdienten Gewinner übergeben.

Die in 4 Sektoren durchgeführte Sektorenwertung untermauerte die fairen Bedingungen am See: unter den ersten 11 im Endergebnis waren Teams aus allen 4 Sektoren vertreten! Auch die Gewinner der drei Hauptpreise stammten aus unterschiedlichen Sektoren.

 

Im Laufe des Turniers wurden 2285 Fische (Karpfen und Amur) über 2 kg gewertet, was einem Gesamtgewicht von knapp 7,8 Tonnen entspricht. Das heißt, im Schnitt konnte jedes der 58 Teams 40 Fische mit knapp 135 kg Gesamtgewicht fangen, und die Wiegeteams hatten durchschnittlich alle 2 Minuten einen Fisch zu wiegen!

 

Erfreulich war auch die hohe Zahl an 2-stelligen Fischen: in Summe landeten 1 Fisch über 20kg, 7 über 15kg und 53 über 10 kg in den Keschern!

 

 

Bis jetzt hatten wir bei unseren Cups noch nie so viele Fische werten können. Leider waren bei diesem Cup extrem viele Fische unter der Grenze von 2 kg. Als Besonderheit gilt zu vermerken, dass je tiefer das Gewässer war, desto mehr kleine Amurs wurden gefangen. Durch diesen Umstand wurden viele Fische gefangen, die nicht in die Wertung kamen. Sonst wären die Zahlen noch beeindruckender gewesen.

 

Für den Cup 2016 hat uns der Verein bereits jetzt versprochen, dass die ausgesetzten Fische wieder ein Gewicht von mehr als 2 kg aufweisen werden.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für eine fairen Wettbewerb.

Sektorsieger B

Fischamen´s Friends (Angelshop Fürstenfeld) Grabner Leonardo / Maurer Heinz Thomas

445,255 kg / 128 Fische

 

Sektorsieger D

Team David

David Paraschiv / Emilian Viorel David

367,745 kg / 124 Fische

 

Sektorsieger A

Team Mani Max

Ditter Markus / Jandl Manfred

193,725 kg / 68 Fische

 

Sektorsieger C

Team Carp Joker

Anfang Andreas / Zijerveld Richard

126,650 kg / 17 Fische

 

Größter Fisch

 

Karpfen mit 25,375 kg

 

CT- Traiskirchen

Raimund Lindorfer